USV Murau : ASV Ebner Transporte Bad Mitterdorf KM I 1 : 1 ( 0 : 1 )

Starker Auftritt und Punktgewinn in Murau

Am Freitag, dem 09.10.2020, gastierte der ASV im Rahmen der 7.Runde der Oberliga Nord in Murau. Nach dem letzten Sieg gegen Obdach nahm Trainer Rene Ziller keine Veränderungen in der Startelf vor.
Von Beginn an entwickelte sich vor 150 Zuschauern ein rasantes, ausgeglichenes und gutes Spiel. Die Hausherren hatten zwar leichte Vorteile, blieben aber immer wieder in der sehr guten Abwehr des ASV hängen. Die Ziller-Elf hielt gut dagegen und kam selbst zu einigen Abschlussaktionen. Bei der besten Chance ging ein Schuss von Kapitän Stephan Schachner knapp am Tor vorbei. Auf Seiten der Gastgeber ging ein Kopfball knapp über das Tor und ein Schuss wurde in letzter Sekunde von einem ASV-Abwehrspieler abgeblockt.
In der 42.Minute durften die mitgereisten ASV-Anhänger jubeln. Einen Freistoß aus zentraler Position verlängerte Christoph Gassner mit dem Kopf über den gegnerischen Torhüter hinweg zum 1:0 ins Tor. Mit diesem Spielstand ging es in die Kabinen.

In der 2.Spielhälfte wurden die Gastgeber immer stärker und drängten vehement auf den Ausgleich. Aber immer wieder konnte sich der ASV gut befreien und blieb in Konteraktionen gefährlich. In der 75.Spielminute dann Glück für den ASV. Nachdem ein Freistoß der Murauer im Tor gelandet war, entschied der Schiedsrichter auf Foul an Torhüter Wöhri und damit blieb es weiter beim 1:0. Drei Minuten später dann aber doch der Ausgleich. Tobias Plattner traf mit einem Freistoß genau ins Kreuzeck und sorgte somit für das 1:1. In der Folge wechselte Trainer Ziller Uwe Leitner für Thomas Pliem und David Gassner für Armin Flatscher ein. In der Schlussphase klärte einmal Raphael Wöhri bei einem guten Schuss und einmal ging ein Versuch der Murauer knapp über das Tor. In der Nachspielzeit kam Andi Pliem im Strafraum zu Fall, der Schiedsrichter ließ jedoch weiterspielen. Leider verletzte sich der ASV-Stürmer in dieser Aktion an der Schulter und musste direkt nach dem Schlusspfiff ins Krankenhaus gebracht werden. Wie schwer die Verletzung ausgefallen ist und wie lange er ausfällt wird sich noch zeigen.
Alles in allem ein hart erkämpfter Punktegewinn bei einem schweren Auswärtsspiel. Nächste Woche spielt der ASV am Sonntag, dem 18.10.2020 um 15:00 Uhr zu Hause gegen die KSV Amateure.

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner