SC Liezen : ASV Ebner Transporte Bad Mitterndorf KM I 3 : 1 ( 0 : 0 )

Torschütze: Marek Dobransky;    Gergely Füzfa, Davor Brajkovic, Patrick Tschernitz

SC Liezen vs. ASV Bad Mitterndorf 3:1 (0:0)

Der SC gewinnt die Relegation, der ASV bleibt in der Oberliga!

Am Samstag stand das Relegations-Retourspiel zwischen dem Landesligisten SC Liezen und dem Oberliga-Vizemeister ASV auf dem Programm.

Die Gäste konnten die erste Partie auswärts mit 2:1 für sich entscheiden und gingen demgemäß als klarer Favorit in die Heim-Partie.

Die erste Halbzeit war von Taktik und Krampf geprägt, beide Mannschaften legten großen Wert auf die Defensive und dadurch waren Torchancen Mangelware. Der unermüdliche Arno Pilz hatte mit einem Distanzschuss Abschlusspech und knapp vor der Halbzeit konnte sich der ausgezeichnete

SC-Schlussmann Anes Podunavac, der bereits im Hinspiel eine ganz starke Leistung abgeliefert hatte, auszeichnen und gegen ASV-Stürmer Marek Dobransky retten (44.). 5 gelbe Karten in Halbzeit 1 dokumentieren den Kampf beider Mannschaften.Unmittelbar nach Wiederbeginn konnte SC-Striker Gergely Füzfa die Heimelf aus kurzer Distanz in Führung bringen (47.). Der ASV warf anschießend alle Mann in die Offensive, hatte bei einem Nagy-Stangenschuss Pech und fing sich unmittelbar danach das 2:0 ein (75.). Trotzdem steckte der ASV nicht auf: in Minute 77 entschied Schiedsrichter Duschek zu Recht auf Strafstoß – Marek Dobransky ließ sich die Chance zum Anschluss nicht entgehen und schob trocken ein (78.). Und der ASV fightete weiter und hatte knapp vor Schluss Pech: bei einem platzierten Lemes-Kopfball musste SC-Goalie Podunavac all sein Können aufbieten, um den Ausgleich zu verhindern. In der Nachspielzeit konnte die Heimmannschaft schließlich aus einem Konter heraus noch auf 3:1 erhöhen (92.).

Fazit: der SC Liezen konnte beide Spiele gewinnen und steht auch in der Saison 2019/20 verdient in der steirischen Landesliga. Der ASV hat in beiden Relegationsspielen alles gegeben und phasenweise gut mithalten können. Es bleibt eine großartige Saison 2018/19, die mit dem Vizemeister-Titel in der Oberliga Nord abgeschlossen werden konnte!

Trainer Rene Ziller: „Ich bin stolz auf meine Mannschaft, die auch heute wieder alles gegeben hat. Wir waren über weite Strecken ebenbürtig, auch wenn das heutige Spiel nicht an das Hinspiel anschließen konnte. Der SC war am Mittwoch und heute die clevere Mannschaft, die ihre Einschussmöglichkeiten besser genützt hat. Jetzt ist es für alle Zeit, eine Regenerationspause einzulegen!“

Generalmanager Mag. Dr. Joachim Steinlechner: „Es ist genauso gekommen, wie ich es vorhergesagt habe. Und auch wenn manche ob meines Interviews ein wenig „irritiert“ waren: ich bin dem ASV verpflichtet und habe dort die „richtigen Weichen“ zu stellen. Zudem habe ich nie verlautet, dass wir kampflos w.o. geben und mit den noch vorhandenen Spielern nicht 100% geben werden!“

Der ASV gratuliert auf diesem Wege dem SC Liezen zum Verbleib in der steirischen Landesliga und wünscht alles Gute für die Saison 2019/20.

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner