ASV Ebner Transporte Bad Mitterndorf KM I : SC Liezen 1 : 2 ( 1 : 1)

ASV Bad Mitterndorf – SC Liezen 1:2 (1:1)

Knappe Niederlage des Vize-Meisters gegen den Landesliga-Verein!

 

Am Mittwoch stand das Hinspiel in der Landesliga-Relegation zwischen dem ASV und dem SC Liezen auf dem Programm.

 

Die Heimelf musste mit Oberliga-Top-Scorer Marek Dobranksy, Mittelfeld-Strategen Daniel Habeler, Andreas Pliem und dem verletzten Abwehr-Chef Uwe Leiter nicht weniger als vier Stammspieler vorgeben. Dennoch stand Trainer Rene Ziller eine schlagkräftige Mannschaft zur Verfügung, um den Vorletzten der diesjährigen Landesliga-Meisterschaft zu fordern.

 

Die Ziller-Elf übernahm vor 600 Zuschauern von Beginn weg das Kommando und konnte sich nach einer Viertelstunde für das Engagement belohnen: Kapitän Stephan Schachner zirkelte einen direkten Freistoß präzise in die linke Kreuzecke (15.). Der ASV war dem Gegner aus Liezen in Halbzeit 1 nicht nur läuferisch, sondern auch spielerisch überlegen und hatte den Landesliga-Verein stets unter Kontrolle.

Als Mittelfeld-Motor Arno Pilz in der 41. Minute volley abzog, verhinderte SC-Keeper Podunavac das zu diesem Zeitpunkt verdiente 2:0 für die Heim-Elf. Unmittelbar vor der Pause gelang den Gästen der Ausgleich: nach einem Freistoß konnte Dominik Presul den Ball über die Linie drücken (45.).

Nach Wiederbeginn ein unverändertes Bild: der ASV drängte auf den Führungstreffer, die Gäste waren bemüht, das Tempo aus dem Spiel zu nehmen – Chancen waren zunächst auf beiden Seiten Mangelware. In der 82. Minute hatte ASV-Abwehrspieler Mario Lemes die Führung auf dem Kopf: nach einer Schachner-Flanke setzte er den Ball nur wenige Zentimeter über die Latte. Und – einer alten Fußballweisheit folgend: die Tore, die man nicht schießt …

In der 86. Minute wurde SC-Angreifer Srdjan Mrzic ideal in Szene gesetzt – gegen seinen Flachschuss zum 1:2 war ASV-Schlussmann Raphael Wöhri chancenlos.

 

Nach 90 abwechslungsreichen Minuten beendete der ausgezeichnete Schiedsrichter Alexander Harkam, der samt seinen Assistenten „lediglich“ ein brutales Foul des SC-Spielers Davor Brajkovic in der Schlussphase der Partie übersehen hatte, das Relegationshinspiel im Grimming-Stadion.

 

Nach dem Erfolg im Hinspiel geht der SC Liezen am Samstag, 22. Juni, mit Beginn um 17:00 Uhr, als klarer Favorit in das Rückspiel. Der ASV wird aber auch in dieser Partie versuchen, die bestmögliche Leistung abzuliefern und hofft auf zahlreiche Unterstützung der ASV-Fans!

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner